How Realme’s Taking On Xiaomi, Offered 50M Smartphones In 2 Years

0

In einer Zeit, in der der Kampf um Marktanteile auf dem globalen Android-Smartphone-Markt für beendet gehalten wurde, ist es schwer vorstellbar, dass ein neuer Marktteilnehmer eine erhebliche Herausforderung für bestehende Smartphone-Marken darstellt.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Hunderte von Millionen US-Dollar für Forschung und Entwicklung sowie Marketingkosten erforderlich sind, um Marktanteile im wettbewerbsintensiven Smartphone-Markt zu gewinnen.

In den letzten 2 Jahren hat sich jedoch eine neue Smartphone-Marke leise in den Markt eingeschlichen und erobert langsam den Android-Marktanteil.

Realme ist zwar noch keine beliebte Marke, hat aber in den ersten 14 Monaten seiner Gründung weltweit 10 Millionen Telefone ausgeliefert, eine gewaltige Leistung für ein junges Unternehmen.

In diesem Zeitraum hat Realme 11 Smartphones auf den Markt gebracht, darunter Realme 1, Realme 3 Pro, Realme U1, Realme C2 und Realme X.

Twitter Bildnachweis: Mr Phone

Der schnelle Aufstieg von Realme hat zu Vergleichen mit Xiaomi geführt, einer der am schnellsten wachsenden preisgünstigen Smartphone-Marken vor einigen Jahren.

Wer genau steht hinter Realme und wie hat der globale kometenhafte Aufstieg stattgefunden?

Ein Ableger von Oppo

Das chinesische Smartphone-Unternehmen wurde im Mai 2018 von Sky Li, dem ehemaligen Vizepräsidenten von Oppo, gegründet.

Sowohl Oppo als auch Realme gehören dem chinesischen multinationalen Konglomerat BBK Electronics, dem auch Vivo und OnePlus gehören.

Obwohl es für eine neue Telefonmarke als zu spät angesehen wurde, um 2018 in einem bereits überfüllten Markt Fuß zu fassen, war Li überzeugt, dass Verbraucher zwischen 18 und 25 Jahren weitgehend unterversorgt waren – sie brauchten etwas, das sowohl erschwinglich als auch cool war.

Himmel LiSky Li, abgebildet 2016 beim Start des Oppo F1 / Bildnachweis: GSMArena.com

Als Marketingbeauftragter für Oppo in Indien vor der Gründung von Realme sah Li die Möglichkeit, diese Verbrauchergruppe auf dem zweitgrößten Smartphone-Markt der Welt zu bedienen, obwohl dieser von Xiaomi und Samsung dominiert wurde.

Im Mai 2018 veröffentlichte Realme in Indien sein erstes Telefon, Realme 1, ein preisgünstiges Smartphone, das ein beeindruckendes Design und eine schlanke Leistung bieten soll.

Sie erhielten große Resonanz von den indischen Verbrauchern. Laut einem veröffentlichten Marktbericht hat Realme den bestehenden Spielern schnell Marktanteile entzogen und wurde innerhalb von nur 6 Monaten nach seiner Einführung mit einem Anteil von 9 Prozent Indiens drittgrößte Smartphone-Marke.

Realme lag direkt hinter Xiaomi und Samsung, die einen Marktanteil von 29 Prozent bzw. 25 Prozent hatten.

Indische Smartphone-Lieferungen und jährliches WachstumBildnachweis: Canalys

Im Jahr 2019 verzeichnete Realme die höchste jährliche Wachstumsrate (268 Prozent) unter den Top-5-Smartphone-Marken in Indien und verkaufte im vierten Quartal 2019 über 4,7 Millionen Einheiten.

Wie es 50M Telefone in 2 Jahren verkauft

Aufbauend auf seiner Dynamik in Indien startete Realme 2019 in verschiedenen Ländern wie China und Singapur.

Bis Juli 2019 war Realme erfolgreich in 20 Märkte eingetreten, darunter Südasien, Südostasien und Europa.

Allein in Indien stieg der Absatz von Realme im Jahr 2019 mit 15,7 Millionen verkauften Einheiten (gegenüber nur 2,7 Millionen im Jahr 2018) um ​​473 Prozent und erreichte damit den ersten vier Platz.

Indische Smartphone-Lieferungen und jährliches WachstumBildnachweis: Canalys

Im ersten Quartal 2020 wurde Realme laut Counterpoint Research die am schnellsten wachsende Smartphone-Marke in Südostasien mit einem Wachstum von 173 Prozent gegenüber dem Vorjahr, trotz der Covid-19-Pandemie.

Ab dem dritten Quartal 2020 belief sich der kumulierte Umsatz von Realme auf 50 Millionen Einheiten und wurde zur schnellsten Smartphone-Marke der Welt, die in nur neun Quartalen 50 Millionen Verkäufe erzielte.

Laut einem Bericht des Forschungsunternehmens Canalys aus dem dritten Quartal 2020 ist es nun die siebtgrößte Smartphone-Marke der Welt und folgt nur noch den Marken, die es schon viel länger gibt – Samsung, Huawei, Xiaomi, Apple, Oppo und Vivo.

globaler Marktanteil von SmartphonesBildnachweis: Kontrapunkt

In Singapur ist es derzeit eine der fünf führenden Smartphone-Marken mit einer Umsatzsteigerung von 300 Prozent gegenüber dem Vorjahr im Jahr 2020.

Die Marke gehörte auch zu den Top 5 in Bezug auf den Umsatz während des letztjährigen Shopee 11.11-Verkaufsereignisses.

Die brennende Frage lautet: Was hat zu Realmes exponentiellem Wachstum beigetragen?

Zuallererst gehören die Kamera- und Bildqualität zu den Hauptattraktionen von Realme-Handys. Realme wusste, dass Selfies ein wichtiges Verkaufsargument für ihre potenzielle Zielgruppe sind – die jüngere Menge.

Campus KonzerteCampus-Konzerte sind eine Schlüsselstrategie für Realme, um junge Verbraucher in Indien anzulocken / Image Credit: Realme

Um das junge Publikum anzusprechen, setzte Realme auf Unterhaltungsfunktionen wie verschiedene Klangmodi für Filme, Spiele und Musik sowie ein leistungssteigerndes Mobilteil für Gamer.

Zweitens befinden sich Realme, OnePlus, Oppo und Vivo unter demselben Dach von BKK Electronics, das 1998 als Verkäufer elektronischer Wörterbücher in Südchina begann und seitdem sein Portfolio diversifiziert.

Realme arbeitet zwar unabhängig von den anderen Smartphone-Marken, nutzt jedoch die Lieferkette von Oppo, ein Modell, das es ihnen ermöglicht, leichtere Vermögenswerte und damit niedrigere Kosten zu erzielen.

Die Light-Asset-Strategie (mit anderen Worten, nur online) bedeutet auch, dass Realme wettbewerbsfähige Produkte zu relativ erschwinglichen Preisen anbieten kann.

In Singapur kostet das 8 GB RAM, 128 GB Telefon 359 S $ und das Notch Screen-Modell 369 S $.

Realme C3Realme C3 / Bildnachweis: MEnsXP.com

Drittens tragen die kurzen Vertriebskanäle mit der geringeren Anzahl von Vermittlern, die Produkte an Verbraucher liefern, weiter zur Optimierung der Effizienz und zur Kostensenkung bei.

In einem Markt, der traditionell auf Offline-Vertriebskanäle und -Distributoren angewiesen ist, nutzte Realme hauptsächlich verschiedene Online-Strategien, die auf bestimmte Benutzergruppen abzielen.

Darüber hinaus vermeiden sie extravagante Außenwerbung, um Kosten zu sparen. Das Unternehmen bevorzugt subtilere Mundpropaganda wie die Arbeit mit Influencern, die Ausrichtung von Campus-Musikfestivals und die Förderung einer Online-Fan-Community.

Ein Realme-Event während Diwali Ein Realme-Event während Diwali / Image CRedit: Realme

Um die technisch versierten Zielbenutzer zu erreichen, verlässt sich Realme hauptsächlich auf Online-Marketing- und Vertriebskanäle, was für seine jungen Verbraucher sehr gut funktioniert hat.

Darüber hinaus war die Einführung in Indien eine gute Entscheidung, da der indische Markt auf Telefone mit niedrigen bis mittleren Preisen ausgerichtet ist. Dies erklärt, warum Xiaomi die Branche dominiert, während der teurere Apple hinter den chinesischen Budget-Telefonherstellern zurückbleibt.

Hätten sie in Chinas hart umkämpftem Smartphone-Markt eingeführt, hätte dies ihnen möglicherweise keinen positiven Vorsprung für die Expansion in den Rest Asiens verschafft.

Ähnlichkeiten und Unterschiede von Realme und Xiaomi

Es besteht kein Zweifel, dass der Erfolg von Realme Vergleiche mit Xiaomi auslösen wird.

Xiaomi wurde 2010 in Peking gegründet und in mehr als 80 Märkten eingeführt. Der Erfolg von Xiaomi beruhte auf seiner Strategie, Premium-Smartphones zu entwickeln und zu extrem niedrigen Preisen zu verkaufen.

Realme übernimmt auch diese ähnliche Gewinnstrategie.

Xiaomi-TelefoneXiaomi Modelle / Bildnachweis: TechRadar

In Bezug auf die Ästhetik sehen Realme- und Xiaomi-Telefone auch unheimlich ähnlich aus, was es schwierig macht, sie für einen Anfänger von chinesischen Smartphones zu unterscheiden.

Wenn Sie ähnliche Modelle beider Marken vergleichen, werden Sie kaum Unterschiede feststellen, da die Funktionen vergleichbar sind.

Tatsächlich haben beide Marken in Bezug auf Kameraqualität, Leistung und Anzeige durchweg ähnliche Bewertungen erzielt. Beide Marken liegen auch in der Preisklasse von 300 S $.

Während es so aussieht, als würde Realme ein Blatt aus Xiaomis Spielbuch herausnehmen, gibt es Unterschiede in ihren Strategien.

Realme nutzt virale Medien und Social-Marketing-Kampagnen, um jüngere Verbraucher wie Studenten anzusprechen. Realme scheint sich an die junge Masse zu richten und sich auf Colleges, Veranstaltungen, Kulturfestivals usw. zu konzentrieren – eine Gruppe mit höherem verfügbaren Einkommen.

Xiaomi hingegen richtet sich an ein breiteres Spektrum von Verbrauchern im Alter zwischen 18 und 65 Jahren.

Xiaomi Redmi Note 9 Pro gegen Realme 6Xiaomi Redmi Note 9 Pro gegen Realme 6 / Bildnachweis: Yugatech

Sowohl Realme als auch Xiaomi verwenden in erster Linie eine Online-Strategie für bestimmte Benutzergruppen sowie ein Asset-Light-Modell. Es ist jedoch anzumerken, dass beide Marken auch ihre Offline-Strategien verdoppeln und die Anzahl der Geschäfte erhöhen.

Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass Realme Zugang zu Oppo hat, dem drittgrößten Smartphone-Hersteller in SEA.

Realme ist in der Lage, die Produktionsstätten von Oppo für Produktion, Lieferanten, Händler und Geschäftsentwicklungspartner zu nutzen.

Im Vergleich dazu stellen Unternehmen wie Xiaomi und Huawei Auftragnehmer ein, um die Arbeit zu erledigen. Infolgedessen frisst dies ihre Margen und senkt ihre Gewinne.

Ein starker Anwärter als nächstes Xiaomi

Realme tritt gegen Xiaomis Budgetmarken Redmi und Poco an und konkurriert in derselben Preisklasse.

Beispielsweise konkurrieren Realme C2, Realme 5 und Realme 5 Pro direkt mit Redmi A, Redmi und Redmi Note Pro.

Ein Realme-Telefon und ein Xiaomi-TelefonRealme 5 Pro und Xiaomi Redmi Note 7 Pro / Bildnachweis: Times of India

Sogar ihre Preise und Eigenschaften sind ähnlich. Zum Beispiel sind Realme 5 Pro und Xiaomi Redmi Note 7 Pro beide 48-Megapixel-Kamerahandys. Beide haben das gleiche schlanke Design und wurden ungefähr zur gleichen Zeit auf den Markt gebracht.

Ersteres wird mit einem Qualcomm Snapdragon 712 Octa-Core-Prozessor geliefert, während das Redmi Note 7 Pro mit einem Qualcomm Snapdragon 675 Octa-Core-Prozessor geliefert wird.

Spezifikationen Realme 5 Pro Xiaomi Redmi Note 7 Pro
Anzeige 6,3-Zoll-FHD + -Display mit einer Auflösung von 2340 × 1080 Pixel 6,53-Zoll-Full-HD + Dot-Notch-Display mit einer Auflösung von 2340 × 1080 Pixel
Prozessor Qualcomm Snapdragon 712 Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 675 Octa-Core-Prozessor
RAM 4 GB, 6 GB, 8 GB 4 GB, 6 GB
Lager 64 GB, 128 GB 64 GB, 128 GB
Rückfahrkamera 48MP + 8MP + 2MP + 2MP 48MP + 5MP
Vordere Kamera 16MP 13MP
Batterie 4035mAh 4000mAh

Tabelle aus Zeiten Indiens

Beide bieten die gleichen RAM- und Speicherplatzoptionen und liegen in der gleichen Preisklasse von 300 S $.

Während Xiaomi vom Verkauf von Telefonen zum Verkauf von Geräten wie Fitnessbändern, Laptops, Kopfhörern, Fernsehgeräten usw. expandiert hat, führt Realme auch eine Reihe von IoT-Geräten wie Smart-TVs, Smartwatches und Kopfhörern ein.

Tatsächlich ist die Smartphone-plus-IoT-Strategie sicherlich nicht einzigartig, da chinesische Smartphone-Marken dieselbe Vision zu verfolgen scheinen: Smartphones und Smart-Geräte derselben Marke bilden ein gut vernetztes Ökosystem, das den Umsatz und die Datenerfassung für einander fördert.

Realmes IOT-Strategie / Image Credit: XDA-Entwickler

Als Neuling im Spiel ist es für Realme daher eine Gelegenheit zu studieren, was für Xiaomi funktioniert hat und was nicht.

Auf diese Weise können sie diese Erkenntnisse effektiv auf ihre Strategien anwenden oder sogar besser machen.

Während über Realme in Singapur noch nicht viel gesprochen wurde, hat die Marke im vergangenen Jahr ihren Einstieg in die lokalen Telekommunikationsunternehmen Singtel, Starhub und M1 markiert.

Mit dem Realme XT-Modell, das sich mit dem Redmi Note 8 Pro messen kann, gelangte es Ende 2019 in den Markt von Singapur.

Die singapurischen Verbraucher können sich auf einen Realme Concept Store im Jahr 2021 freuen. Realme wird auch die Eröffnung eines lokalen Kundendienstzentrums in Singapur sehen, teilte sein Vertriebsleiter Gavin Huang mit.

Mit dem bevorstehenden 5G-Zeitalter springt Realme außerdem auf das 5G-Ökosystem und schmiedet eine engere Zusammenarbeit mit Betreibern, Internetdienstanbietern und E-Commerce-Plattformen.

Dies soll sicherstellen, dass junge Menschen Zugang zu zukunftsweisenden 5G-Smartphones mit fortschrittlicher Technologie und Design zu wettbewerbsfähigen Preisen haben und keine Kosten für den Austausch ihrer Smartphones entstehen müssen, wenn 5G bereit ist.

Wir werden unseren Teil dazu beitragen, die landesweiten Bemühungen Singapurs um eine umfassende Verbreitung von 5G durch die rasche Anwendung der 5G-Technologie in unserem Produktportfolio voranzutreiben. Unser Verkaufsziel für 5G-Smartphones im Jahr 2021 liegt bei 25 Millionen Einheiten.

– Gavin Huang, Vertriebsleiter von Realme

Der rasante Aufstieg von Realme zeigt, dass intelligentes Marketing und Produktpositionierung den bestehenden Marktanteil des globalen Smartphone-Marktes herausfordern können.

Es zeigt auch, dass es nie zu spät ist, in einen wettbewerbsorientierten Markt einzutreten und alle Goliaths herauszufordern.

Ausgewählte Bildquelle: Reuters / The Statesman

close

WANT MORE?

SIGN UP TO RECEIVE THE LATEST HEALTH FITNESS ,LIFESTYLE TIPS & TRICKS, PLUS SOME EXCLUSIVE GOODIES!

We don’t spam! Read our privacy policy for more info.

Leave A Reply

Your email address will not be published.