Purchase now, pay later pattern is rising in S’pore, however is it a debt entice?

0

Sie sehen es, Sie sehen es, Sie wollen es, Sie kaufen es.

Aber kann man sich das wirklich leisten?

Möchten Sie einen Secretlab-Stuhl für 600 CHF, können ihn aber nicht vollständig bezahlen? Wie wäre es mit einer gebrauchten Cartier-Uhr im Wert von 2.500 S$, die bei Reebonz verkauft wird?

Nun, mit den Zahlungsdiensten Buy Now Pay Later (BNPL) können Sie diese verlockenden „Wünsche“ jetzt in Raten bezahlen.

Andere Käufe, die mit BNPL in Raten getätigt werden können – die Zahlung Ihrer Kaution für das Hochzeitsbankett sowie des Diamant-Antragsrings und dieser Omnidesks.

Tatsächlich haben im Oktober letzten Jahres etwa zwei von fünf Einwohnern Singapurs (oder 1,1 Millionen Singapurer) irgendeine Art von BNPL-Lösung verwendet, wie eine Verbraucherumfrage von Finder ergab.

Die BNPL-Dienste sollen weiter wachsen. Juniper Research prognostiziert, dass die BNPL-Branche von 2021 bis 2026 um 274 Prozent auf 995 Milliarden US-Dollar wachsen wird.

BNPL-Käufe würden 24 Prozent der weltweiten E-Commerce-Transaktionen (für physische Güter im Wert) ausmachen und 2026 mindestens 1,5 Milliarden Käufe ausmachen, verglichen mit 340 Millionen und nur neun Prozent im Jahr 2021.

Bis 2026 sollen BNPL-Käufe 24% der weltweiten E-Commerce-Transaktionen ausmachen / Bildquelle: PYMNTS

Was ist BNPL?

Der Anstieg der BNPL-Dienste erfolgte im Zuge der COVID-19-Pandemie und lockte mit seinen flexiblen Zahlungsplänen zahlungsunfähige Verbraucher an.

Ein typischer Zahlungsdienst würde einen Einkauf in drei zinsfreie monatliche Zahlungen aufteilen, und die Anbieter benötigen in der Regel eine Kredit- oder Debitkartennummer, um Zahlungen bei Fälligkeit abzubuchen. Zahlungen werden oft als zinslos angepriesen, aber einige Beobachter stellen fest, dass viele die Gebühren für verspätete Zahlungen nicht kennen.

Beliebte BNPL-Dienstleister in Singapur sind Hoolah, Atome, Rely, Pace, Grab PayLater und FavePay Later.

Der BNPL-Markt in Singapur wird bis 2028 voraussichtlich um 14,8 Prozent wachsen, da Online-Kunden Produkte sofort kaufen können, ohne dass sie die vollen Vorabkosten zahlen müssen. Die meisten BNPL-Dienste werden zu null Prozent Zinsen angeboten.

Millennials sind in der Regel diejenigen, die dieses Zahlungsschema verwenden / Bildnachweis: Forschung und Märkte

Beobachter befürchten jedoch, dass bei vielen Mikroanbietern, die an Bord kommen, die Benutzer erhebliche Schulden anhäufen können, wenn sie von einem Anbieter zum anderen wechseln, und zu mehreren Konten mit Forderungsausfällen führen. Viele BNPL-Firmen verlassen sich auf ihre internen Metriken, um die Kreditwürdigkeit der Benutzer zu überprüfen, und führen keine Kreditprüfungen mit anderen Branchenanbietern durch.

Der „sofortige Lebensstil“

Die Besessenheit von materiellen Dingen macht nicht nur im sonnigen Singapur halt. Es passiert weltweit – vor allem für die jüngere Generation, wie Millennials und die Gen Zs.

Laut Professor Oliver Rui, Professor für Finanzen an der China Europe International Business School, ist die jüngere Generation eher begierig darauf, „sofortige Befriedigung“ zu erleben, anstatt eine langfristige Finanzplanung durchzuführen.

Millennials sind Menschen im Alter zwischen 26 und 41 Jahren, während Gen Zs diejenigen zwischen 6 und 24 Jahren sind.

BNPL-Zahlungsoptionen sind nicht für diejenigen geeignet, denen es an finanzieller Disziplin mangelt / Bildquelle: Hoolah

In der „materiellen Welt“ China zum Beispiel nutzen die Millennials des Landes BNPL-Optionen, um ihren Hunger nach den neuesten Verbrauchergeräten und anderen Dienstleistungen zu stillen, und das gibt den Aufsichtsbehörden Sorgen.

Während des letztjährigen Shopping-Festivals Singles’ Day erreichten die Verkäufe des weltweit größten Online-Shopping-Events einen Rekordwert von 18 Milliarden US-Dollar, wobei jede dritte Transaktion über die Zahlungsoption Huabei abgewickelt wurde.

Andere Kreditdienste von Alibaba und JD.com ermöglichen es den Jugendlichen, geliehenes Geld auszugeben. Mit neuen Kreditlinien an Jugendliche, die vielleicht noch nicht so gut mit Geld umgehen können, sind viele pleite und mussten ihre Eltern retten.

„Dies ist ein Grund zur Sorge, insbesondere bei den Millennials, denen es an finanzieller Disziplin mangelt, um unnötige und übermäßige Ausgaben einzudämmen“, sagte Vasu Menon, Executive Director of Investment Strategy, OCBC Bank.

„(BNPL) bietet Käufern die Möglichkeit, ihre Einkäufe im Laufe der Zeit in zinslosen Raten zu bezahlen… Diejenigen, die solche Einkäufe, insbesondere teure Artikel, tätigen, erkennen jedoch möglicherweise nicht, dass Raten zwar die Cashflow-Belastung verringern können, indem sie Zahlungen ermöglichen. über die Zeit verteilt, kann (es) Ihre Sparfähigkeit beeinträchtigen und Sie davon abhalten, wichtigere langfristige finanzielle Ziele wie den Kauf eines Eigenheims zu erreichen“, sagte er.

Beobachter sagen, dass einige Händler die Preise für Waren erhöhen, die BNPL-Vereinbarungen anbieten / Bildquelle: Atome

Suraya Zainudin, Gründerin von RinggitOhRinggit.com, einem Blog für persönliche Finanzen, ist fest davon überzeugt, dass BNPL-Vereinbarungen für Verbraucher schädlicher sind als alles andere.

Sie sagte, dass BNPL-Anbieter eine Schuldenfalle für Verbraucher schaffen, die sich überfordern, ohne die Auswirkungen dieser Produkte auf ihre zukünftige finanzielle Gesundheit und Kreditwürdigkeit vollständig zu verstehen.

Andere andere Themen, bei denen persönliche Finanzwächter ebenfalls rote Fahnen heben: Regeln zu Kreditlimits und Zuschlägen, da es Fälle gab, in denen Händler ihre Produkte um 10 bis 25 Prozent höher preisen würden, wenn BNPL-Vereinbarungen angeboten wurden.

Der Nullzinsservice von BNPL ist ein weiterer wichtiger Bereich, der Anlass zur Sorge gibt, warnten Beobachter, die auf das Risiko versteckter Gebühren für verspätete Zahlungen hinwiesen, die zu Forderungsausfällen führen könnten, und forderten mehr Transparenz bei den Gebühren.

BNPL-Anbieter fordern Nutzer auf, „pünktlich zu bezahlen“

In einer Antwort auf Anfragen von Vulcan Post sagte ein Sprecher von Grab, dass der PayLater-Dienst keine versteckten Kosten oder Zinsgebühren in Verbindung mit der Nutzung des Dienstes hat. „Alle potenziellen Kosten, wie Gebühren für die Kontoreaktivierung, sind in unseren Kommunikationsmaterialien für die Verbraucher klar aufgeführt“, sagte sie.

Es bietet Grab PayLater nur Verbrauchern an, die die Möglichkeit haben zu bezahlen. „Um herauszufinden, wer wer ist, haben wir ein Risikomodell erstellt, das auf verschiedenen Faktoren wie dem Ausgabe- und Zahlungsverhalten in der Grab-App basiert. Basierend auf diesem Ausgabe- und Zahlungsverhalten legen wir auch personalisierte Ausgabenlimits für verschiedene Verbraucher fest.“

Bisher hat eine überwältigende Mehrheit der Verbraucher pünktlich bezahlt. „Wenn Nutzer eine Zahlung verpassen, wird ihr PayLater gesperrt, um eine Schuldenspirale zu verhindern (im Gegensatz zu einer Kreditkarte). Ihr Konto kann reaktiviert werden, wenn sie eine Zahlung leisten, sowie eine einmalige Reaktivierungsgebühr von 10 S$ bezahlen“, sagte der Sprecher.

Auf der Website von Fave heißt es, dass die Berechtigung der Kunden für FavePay Later anhand mehrerer Kriterien bewertet wird, darunter die Gültigkeit der Kredit- oder Debitkarte, die mit dem Fave-Konto des Benutzers verknüpft ist, und der Transaktionshistorie des Benutzers auf der E-Commerce-Plattform. Kunden würden eine Verzugsgebühr in Höhe von 1,5 Prozent des Endpreises zahlen, wenn sie eine Rate nicht vor Fälligkeit erfüllen.

Atome sperrt Kundenkonten, wenn ein Kunde mit der Zahlung in Verzug ist / Bildnachweis: Atome

Trasy Lou-Walsh, General Manager von Atome für Singapur und Malaysia, sagte, dass das Unternehmen den Händlern den vollen Betrag (ohne Transaktionsgebühren) bezahlt, wenn Benutzer Einkäufe tätigen, und im Wesentlichen ist Atome derjenige, der das Risiko übernimmt, wenn ein Kunde nicht zurückzahlt.

Wenn ein Kunde mit der Zahlung in Verzug ist, wird das Konto sofort gesperrt, bis die Zahlung beglichen ist oder eine feste Gebühr von 20 S$ für die Reaktivierung des Kontos gezahlt wird. Etwa 70 Prozent der Nutzer sind zwischen 26 und 45 Jahre alt.

BNPL-Anbieter haben einen Anreiz, Kunden pünktlich zahlen zu lassen, sagte Trasy, und wenn Kunden mit Zahlungen in Verzug geraten, schadet dies dem Geschäft.

„Unser Geschäftsmodell funktioniert, indem wir Händlern für jeden Einkauf eine Transaktionsgebühr berechnen. Für Kunden kostet es nichts extra: keine Zinsen, keine Jahresgebühren, keine Servicegebühr… das Geschäft hängt von der Fähigkeit ab, dieses Kreditrisiko in Echtzeit zu bewerten, denn wenn Sie es nicht richtig machen, wird es Ihr Geschäft nicht sein nachhaltig oder langfristig gesund wachsen.“

Trasy sagte, dass das Unternehmen vor der Markteinführung von Atome eine umfassende sechsmonatige Untersuchung über die Verbrauchergewohnheiten durchgeführt habe, und die Recherche ergab, dass die Leute ein Finanzinstrument wollten, um ihre Ausgaben besser zu verwalten und intelligenter einzukaufen, während sie ein Budget einhalten. Das ergibt ein anderes Bild als die Experten.

„Bis zur Hälfte unserer Kunden entscheiden sich dafür, ihr Konto mit einer Debitkarte zu registrieren, nicht weil sie sich nicht für eine Kreditkarte qualifizieren können, sondern weil sie sich dafür entscheiden, keine zu verwenden. Dies ist eine großartige Erkenntnis darüber, wie sich Millennials sehr bewusst sind, wie sie Geld ausgeben“, sagte sie.

Atome sagte, dass die Rückzahlungsbedingungen transparent sind und in den meisten Fällen automatisch erfolgen, wenn ein Benutzer eine Kredit- oder Debitkarte mit seinem Konto verknüpft.

Die meisten Anbieter, mit denen Vulcan Post sprach, sagten, dass sie transparente Rückzahlungsbedingungen haben / Bildnachweis: Vulcan Post

„Benutzer können ihre Zahlungspläne, wann und wie viel sie bezahlen müssen, auch einfach in der mobilen App verfolgen. Wir senden mehrere Erinnerungen per SMS, E-Mail und Benachrichtigungen über mobile Apps, um die Benutzer an die Fälligkeit der Zahlung zu erinnern“, sagte Trasy.

Grab merkte auch an, dass es für alle Benutzer wichtig ist, ein gutes Verständnis jedes Finanzprodukts (nicht nur BNPL) zu haben, bevor sie es verwenden.

„Sie sollten sich vor versteckten Informationen und Kosten hüten und alle Faktoren berücksichtigen, bevor sie sich auf einen Service festlegen“, sagte der Sprecher des Unternehmens.

Regierungen erwägen strengere Vorschriften

Singapurs Zentralbank erwägt eine Regulierung des Spielraums, insbesondere angesichts der steigenden Verschuldung der jüngeren Generationen.

Es sagte, dass es “den geeigneten Regulierungsansatz” für die angebotenen BNPL-Lösungen überprüft und die Schritte zur Überprüfung dieser Lösungen “risikoverhältnismäßig und gleichmäßig auf alle Anbieter angewendet” werden.

Es stellte fest, dass solche Systeme immer noch zu einer Überlastung der Finanzen führen und potenzielle finanzielle Notlagen verursachen können, wenn die Verbraucher nicht vorsichtig sind und zu viel Geld ausgeben.

Die Monetary Authority of Singapore ist damit nicht allein. Die britische Financial Conduct Authority (FCA) hat erklärt, dass die angebotenen BNPL-Lösungen strengeren Regeln unterliegen werden, da Milliarden von Pfund in unregulierten Transaktionen verliehen wurden.

Auch die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) hatte Bedenken hinsichtlich der BNPL-Lösungen geäußert. Das ist, nachdem berichtet wurde, dass jeder fünfte Verbraucher Zahlungen verpasst hat und in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist. ASIC sagte, dass die Verbraucher mit dem Nötigsten auskommen oder zusätzliche Kredite aufgenommen haben, um die BNPL-Zahlungen zu bewältigen.

MAS prüft die Regulierung der BNPL-Branche / Bildquelle: Financial Times

Branchenbeobachter sind sich einig, dass eine Regulierung erforderlich ist, um sowohl die Kunden zu schützen als auch eine gesunde und nachhaltige BNPL-Branche zu schaffen, in der die Betreiber langfristig präsent sind.

Die Einführung von Regeln und Anforderungen würde helfen, die weniger zuverlässigen Spieler herauszufiltern.

Im Großen und Ganzen wird die Regulierung von BNPL-Systemen dazu beitragen, die Finanzen der jüngeren Generation auf lange Sicht zu verwalten, sagte Vasu.

Er zitierte die letztes Jahr durchgeführte OCBC Financial Wellness Index-Umfrage, die zeigte, dass mehr Millennials im Vergleich zu Gen X und Babyboomern nur den Mindestbetrag für ihre Kreditkarten zahlen, was einen besorgniserregenden Trend in den Konsumgewohnheiten dieser Generation widerspiegelt.

„Es besteht die Gefahr, dass BNPL-Programme zu Mehrausgaben anregen und zu einer Schuldenfalle werden, die Millennials erheblich davon abhält, ihre Lebensziele zu erreichen, für die Ausbildung Ihrer Kinder zu bezahlen und ein Notgroschen für den Ruhestand zu bauen“, sagte Vasu.

E-Commerce ist ein wichtiger Inhaltspfeiler für Vulcan Post. Sie können unsere Berichterstattung über E-Commerce verfolgen Hier.

Ab dem 1. Juli 2021 werden die Premium-Artikel von Vulcan Post hinter einer Paywall versteckt. Abonnenten können exklusive Artikel mit einer tieferen Berichterstattung und Einblicken in Branchen wie Regierungstechnologie, Elektrofahrzeuge, Kryptowährung und E-Commerce genießen. Sie können sich unsere Premium-Artikel ansehen Hier und abonniere uns Hier.

Vorgestellte Bildquelle: South China Morning Post

close

WANT MORE?

SIGN UP TO RECEIVE THE LATEST HEALTH FITNESS ,LIFESTYLE TIPS & TRICKS, PLUS SOME EXCLUSIVE GOODIES!

We don’t spam! Read our privacy policy for more info.

Leave A Reply

Your email address will not be published.